Der verbotene Wunsch - Die 4 Göttergaben / Stefanie Hasse


◆ Verlag: Knaur Fantasy

◆ Genre: Fantasy

◆ Formate: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

◆ meine Bewertung: ★★★☆☆

 darum gehts:

Einst schufen vier Gottheiten das Land Alania und seine vier Völker. Damit die Menschen in Frieden gedeihen mögen, machten die Gottheiten jedem Volk ein mächtiges Geschenk. Doch eine Tafel, die jeden mit Blut geschriebenen Wunsch erfüllte, erwies sich als mächtiger als die anderen Göttergaben und weckte Neid und Krieg unter den Völkern – bis die Kriegerin Daria in einem verzweifelten Moment einen Wunsch notierte, der zum Fluch wurde.

Seither ist der Palast gespalten, Männer und Frauen leben getrennt. Darunter leidet vor allem Kronprinzessin Malena. Sie will nicht glauben, dass alle Männer ihr Böses wollen, nur weil sie eine Frau ist. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, den Palast zu einen – und dabei ihre frisch entdeckten Gefühle für den Krieger Aries zu erkunden. Doch ausgerechnet das soll ihr Ziehbruder Valerian mit allen Mitteln verhindern. Denn nur er kennt den wahren Preis für Malenas Gefühle …

◆ und wie fand ich es nun?

Also ich glaube zu diesem Buch könnte ich selbst einen Kurzroman schreiben...

Ehrlich gesagt fällt es mir immer noch schwer alles richtig in Worte zu fassen. Ich habe es ein paar Tage sacken lassen, bevor ich die Rezension geschrieben habe.

Vielleicht mal zuerst zu dem Schreibstil: ABSOLUT fantastisch! Ich liebe die Art, wie Stefanie Hasse schreibt. Sie hat einen sehr bildhaften Schreibstil und schafft es so, mir als Leserin das Gefühl zu geben mitten im Geschehen zu stehen. Und das ohne dass sie bei allem zig Vergleiche verwendet oder ähnliches, das finde ich nämlich schnell anstrengend.

Die Charaktere: Schwierig... So richtig war geworden bin ich mit ihnen nicht um ehrlich zu sein. Wen ich am wenigsten mochte? Leider Malena... Ich konnte mit ihr als Person oder Charakter einfach nichts anfangen. Ich fand sie nicht sonderlich sympathisch in sehr vielen Dingen einfach nur super naiv (wobei man hier sagen muss dass sie ja dafür nichts kann) und besonders schwierig war es für mich, dass es extreme unterschiede gab zwischen dem, wie sich selbst sich sieht und wie andere Leute sie wahrnehmen. Mein liebster Charaktere ist auf jedenfalls Aries und generell hatte ich das Gefühl, dass die Autorin ihre männlichen Charaktere mehr mochte als ihre weiblichen. Oder vielleicht ist es ihr einfach leichter gefallen ihre männlichen zu schreiben? Denn ich hatte schon das Gefühl, dass alle ihre männlichen Charaktere mehr Persönlichkeit und Tiefgang hatten als die weiblichen.

Die Welt: Das Worldbuilding fand ich spannend aber nicht besonders. Oder wenn man so will nichts neues. Es war eine interessante Darstellung aber es gab nichts, dass mich so 100 % mitgerissen hat. Zu Beginn hatte ich außerdem auch ziemliche Probleme mich in die Gesellschaft einzufinden, die Stefanie Hasse geschaffen hat. Eine Gesellschaft in der Frauen und Männer strikt getrennt leben, die "Vereinigung" ist eine zwingende Notwendigkeit um Nachkommen zu zeugen und je nachdem, wen man fragt sind Männer entweder hirnlose Rohlinge oder gefühllose Barbaren und Frauen hysterische Furien oder bösartige Verführerinnen. Es hatte stellenweise etwas sehr rückständiges hat aber im Nachhinein, nach vielen Erklärungen und am Ende des Buches zum Roman gut gepasst. Dennoch hatte ich zu Beginn meine Schwierigkeiten damit.

Die Idee: Super! Ich mochte die Idee, dass die Götter den Mensch Geschenke gemacht haben, die (natürlich) zu Zwietracht und Streit geführt haben sehr gut. Natürlich kann man auch hier sagen - ist ja nichts Neues - dennoch fand ich es gut umgesetzt und spannend interpretiert. 

Dennoch muss ich unter Anbetracht all dieser oben beschriebenen Punkte sagen, dass mich das Buch nicht komplett abholen konnte. Es konnte mich nicht wirklich begeistern und mitreißen. Stellenweise war es leider ein bisschen langatmig und somit leider fast schon langweilig und meine "Gefühle" gegenüber Malena haben es mir nicht viel einfacher gemacht.

Und dann man das Ende... und ich dachte so WTF?! Das Ende fand ich richtig, richtig gut und bin daher super gespannt auf den 2. Band.

Generell war mir das Buch ein bisschen zu jugendlich, das ist aber mein persönlicher Geschmack und ich kann mir vorstellen, dass es viele Fans gibt, die das sehr mögen. Ich mag aktuell etwas erwachsenere Fantasy lieber. Was meine ich mit erwachsen? Das was es bedeutet: ältere Protagonisten.

Dennoch finde ich trotz allem und meiner Bewertung ist das Buch definitiv einen Blick wert für alle Fantasy Fans! 

Das Cover finde ich im übrigen großartig! Es gefällt mir richtig gut und es spiegelt die Stimmung des Romans sehr gut wieder wie ich finde.

UNBEZAHLTE WERBUNG -REZENSIONSEXEMPLAR

Beliebteste Posts:

Labels

★★★★★ (46) ★★★★☆ (32) ★★★☆☆ (13) ★★☆☆☆ (11) ★☆☆☆☆ (1) abgebrochene Bücher (2) Ann A. McDonald (1) April 2020 (8) April 2021 (11) April 2022 (4) Aufbau Verlag (6) August 2020 (15) August 2021 (11) Bassermann (3) Bastei Lübbe (10) be ebooks (8) Billionaire Romance (1) Blanvalet (19) Blogtouren (1) bold (4) btb (1) Bücherwunschliste (2) Carlsen (8) CBJ (3) CBJ/CBT (7) College Romance (3) Comic (1) Contemporary Romance (43) Coppenrath Verlag (1) Dark Fantasy (3) Dark Romance (2) Der Hörverlag (1) Dezember 2020 (5) Dezember 2021 (4) Diana Verlag (3) Dragonfly Verlag (10) dtv (14) Dystopie (2) eBooks (3) Eichborn Verlag (1) Eisele Verlag (1) Erotik (2) Fantasy (40) Fatasy (1) Februar 2021 (9) Februar 2022 (6) Fischer Verlag (20) Forever (24) Forever Verlag (44) Goldmann (11) Harper Collins (12) Heyne (17) High Fantasy (3) Historical Romance (4) History Romance (1) Home & Living (1) Hörbuch (82) Impress (2) Januar 2021 (9) Januar 2022 (3) Jugendbuch (16) Juli 2020 (13) Juli 2021 (10) Juni 2020 (17) Juni 2021 (11) Knaur Verlag (9) Kochbücher (4) Kritik (3) Kyss (3) Lauren Layne (1) Lesehighlight (4) Leseprobe und erster Eindruck (1) LYX (38) Mai 2020 (13) Mai 2021 (7) Mai 2022 (3) Märchenadaptionen (1) März 2020 (7) März 2021 (9) März 2022 (8) Mira Taschenbuch (11) Monatsvorschau (3) Montlake Romance (1) mtb (1) Mystery (1) New Adult (11) November 2020 (9) November 2021 (5) Office Romance (6) Oktober 2020 (9) Oktober 2021 (5) One Verlag (7) Panini Verlag (3) Penguin Verlag (2) penhaligen (3) penhaligon Verlag (4) Piper (16) Prestel (2) Radnomhouse Audion (1) Randomhouse (2) Ravensburger (1) Regency Romance (3) Rezension (338) Rezensionsexemplar (316) Rockstar Romance (1) Romance (5) Romantasy (6) Romantische Spannung (2) RomCom (8) Rowohlt (1) Science Fiktion (5) September 2020 (12) September 2021 (10) Small Town Romance (1) Spannung (4) Sports Romance (3) Thienemann-Esslinger (4) Thriller (7) Urban Fantasy (7) Wohlfühlroman (5) Young Adult (8)